Kontakt
Rückgabe

Der RaceChip Einbauservice

Einbau für nur 39 Euro bei einem unserer Einbaupartner

Einbauservice-Partner finden

RaceChip Ultimate – Zum wiederholten Mal Testsieger

News & Stories | 04.07.2014 | RaceChip
Sahin Cakir, Redakteur bei „Asphalthelden“, spielte schon lange mit dem Gedanken, eine Tuningbox in seinen Audi A3 TDI 2.0 mit 140 PS einzubauen und testete für das Magazin Tuningboxen verschiedener Hersteller.
Beurteilt wurden die Boxen nach einer ganzen Reihe an Kriterien. Ganz vorne standen natürlich die Messergebnisse auf dem Prüfstand, d.h. wie viel Mehrleistung wurde tatsächlich erreicht. In die Wertung flossen aber auch Kriterien wie persönlicher Qualitätseindruck der gelieferten Hardware und gefühlten Leistungssteigerung, das Angebot von Garantien und Gutachten (wird vom Hersteller bspw. eine Motorgarantie angeboten) oder die Beurteilung des Preis-/Leistungsverhältnisses mit ein. Je nach Relevanz des einzelnen Kriteriums fand eine Gewichtung statt und ein Testsieger wurde ermittelt.
Um sauber interpretierbare Testergebnisse für die einzelnen Tuningboxen, was Werte wie Leistung (PS) und Drehmoment (Nm) anbetrifft, zu erhalten, wurde das Fahrzeug vor dem Test nochmals im Serienzustand auf den Prüfstand gestellt. Sehr zu Sahins Freude streute sein Audi A3 über die von Audi genannten Leistungswerte: 156,4 PS statt angegebenen 140 PS. Die gleichen Messungen wurden dann mit sechs Chiptuning-Modulen unterschiedlicher Hersteller wiederholt.
Tuningboxen werden immer populärer. Die Gründe dafür sind zahlreich:
  • Bei Chiptuning handelt es sich inzwischen, zumindest wenn das Tuning von einem renommierten Hersteller stammt, um eine hoch entwickelte Technologie, speziell abgestimmt für moderne Motoren
  • Das Angebot an Motoren, bei welchen über elektronisches Motortuning die vorhandenen Leistungsreserven aktiviert werden können, wächst immer weiter. Alle modernen Diesel und Turbobenziner lassen sich bspw. hervorragend mit Zusatzsteuergeräten optimieren
  • Chiptuning über Zusatzsteuergeräte lässt sich denkbar einfach einbauen, ganz ohne Spezialwerkzeug oder spezielle technische Vorkenntnisse
  • Das Ergebnis:

    Testbericht als PDF
    DOWNLOADEN

    Generell war die Redaktion von „Asphalthelden“ vom einfachen Einbau und dem erzielbaren Leistungszuwachs mit dieser Technologie sehr angetan, auch wenn es zwischen den verschiedenen Herstellern natürlich deutliche Unterschiede gibt.

    Gemessene Serienleistung: 115 kW (156 PS ) 334 Nm
     

    Zentrale Kriterien im Test waren erzielte Mehrleistung in PS und Drehmomentsteigerung. Die Kombination aus beiden definiert den erzielbaren Fahrspaß durch ein solches Tuning. Und hier konnte vor allem das Chiptuning von RaceChip überzeugen. Mit gemessenen 173 PS lag die Box von RaceChip nur 1 PS hinter dem Höchstwert, konnte sich aber mit einem unglaublichen Drehmoment von 406 Nm deutlich von den anderen absetzen. Diese Kombination aus signifikanter Mehrleistung und einem deutlichen Plus an Drehmoment sorgt dafür, dass sich der A3 alleine beim Ampelstart ganz anders anfühlt.

    Leistung nach Optimierung: 127 kW (173 PS ) 406 Nm
     

    Außerdem ist bei RaceChip im Lieferumfang des Ultimate bereits eine Motorgarantie kostenlos enthalten. Damit punktet die Box auch beim Thema Preis-/Leistungsverhältnis. Damit hat RaceChip dann am Ende das Rennen auch klar für sich entschieden und der RaceChip Ultimate wurde zum „Testsieger 2014“ gekürt.
    Den kompletten Test gibt es hier als PDF zum Download.

    Diskutieren Sie mit uns mit