Kontakt
Rückgabe

Ein Kombi mit Rennwagen-Flair – der Mercedes-Benz AMG C43

News & Stories | 21.02.2017 | RaceChip

Das neue Showcar von RaceChip zeigt sich auf Teneriffa sportlich und kraftvoll


Göppingen, 16.02.2017. Neues Jahr, neues Showcar - so die Devise des Marktführers für elektronische Leistungssteigerungen per Zusatzsteuergerät. Mit dem Mercedes-Benz AMG C43 zeigen die Göppinger Experten für Chiptuning wieder, wie Leistung, Fahrspaß und Alltagstauglichkeit perfekt miteinander kombiniert werden können. Die serienmäßigen 367 PS und 520 NM werden mit dem RaceChip Ultimate auf 435 PS und 634 NM gesteigert, leichte Felgen von HRE, Pilot Super Sport Reifen von Michelin und ein höhenverstellbares Fahrwerk von KW vervollständigen die äußerst agile und gleichzeitig direkte Fahrweise des neuen RaceChip Showcars.



RaceChip Ultimate steigert Performance auf über 400 PS


Um die ohnehin schon starke Leistung des AMG C43 4Matic T noch weiter zu steigern, wurde unter der Motorhaube ein RaceChip Ultimate verbaut. Damit erhöht sich die Leistung von ausdrucksstarken 367 PS auf phantastische 435 PS. Auch das Drehmoment macht einen Sprung von 520 NM auf bärenstarke 634 NM. Die Entscheidung, den AMG C43 als Showcar zu verwenden, fiel nicht nur aufgrund der großen Leistungssteigerung durch den RaceChip Ultimate. Dominic Ruopp, CEO bei RaceChip, erklärt warum er schon jetzt ein begeisterter Fan ist: „Es gab schon länger kein Auto mehr, bei dem mich das Zusammenspiel von Fahrzeug und unserem Chiptuning so unglaublich begeistert hat. AMG hat hier fantastische Arbeit geleistet, die wir dann mit dem RaceChip Ultimate perfekt finalisiert und verfeinert haben. Soundkulisse, Ansprechverhalten, Durchzug und die absolute Kraft des Motors mit einem RaceChip kennt man so eigentlich nur von den AMG-Modellen mit einer 63 im Modellnamen“. Mit der Leistungssteigerung um 68 PS und 114 NM lässt der Mercedes-AMG C43 ordentlich die Muskeln spielen und kommt mit seinem V6-Biturbomotor an den V8-Motor seines großen Bruders, den AMG C63, heran. Der RaceChip AMG C43 liegt aber nicht nur bei der Performance nahezu auf Augenhöhe, er ist auch insgesamt ein überlegenes Paket. Vor allem der Antritt des Fahrzeugs ist mit dem RaceChip Ultimate unglaublich schnell, hinzu kommt ein impulsiver Vortrieb, der selbst bei Höchstgeschwindigkeiten beständig bleibt - beides Fahrsituationen, bei welchen man sich im serienmäßigen C43 etwas mehr Kraft wünschen würde. Allradantrieb, ein komfortabler einstellbares Fahrwerk, die Abstimmung des 9-Gang-Automatikgetriebes und ein geringerer Verbrauch machen ihn zusätzlich zum alltagstauglicheren Auto. Auch beim Vergleich der Leistungswerte mit dem neuen AMG E43 geht der RaceChip C43 als klarer Sieger hervor. Beim E43 holt AMG aus dem V6-Biturbomotor lediglich 401 PS und 520 NM heraus. 33PS und 114 NM weniger als der C43 mit integriertem RaceChip Ultimate, der sich damit eindeutig auf der Überholspur befindet.


Damit der Fahrer das neue Leistungsniveau des Showcars noch besser auskosten kann, hat RaceChip zusätzlich einen KW Gewindefedernsatz für eine agilere Fahrwerksabstimmung sowie Michelin Pilot Super Sport Reifen für den idealen Grip und leichte HRE 19-Zoll-Felgen (8,5x19 ET47 rundum) hinzugefügt. Optisch komplett in mattem Grau gehalten, punktet der C43 durch schlichte Eleganz mit sportlichen Akzenten. Das sonst sehr präsente RaceChip Orange wurde in der dezent gehaltenen Folierung von SchwabenFolia an den Seiten des T-Modells mit eingearbeitet.



Das RaceChip Showcar wird zum Star auf der Strecke


Soviel zum Performance-Upgrade auf dem Papier. Was der AMG tatsächlich auf die Straße bringt, konnte er beim Dreh für den neuen Werbespot von RaceChip beweisen. Als Teststrecke fungierten die eigens für diesen Zweck gesperrten Straßen Teneriffas. Kurvenreich und leer, herrschten hier optimale Bedingungen, um sowohl die Querdynamik als auch die Performance bei hohen Geschwindigkeiten im Geradeauslauf zu testen. Bei den Dreharbeiten zog sich schnell ein breites Grinsen über die Gesichter aller Beteiligten. „Längs- und Querdynamik im RaceChip Mercedes-AMG C43 sind atemberaubend. Besonders bei der Querdynamik kann der C43 die Vorteile des Gesamtpakets aus Fahrwerksanpassung, der Rad-Reifen-Kombination und dem RaceChip Ultimate voll ausspielen. Kurven können sehr spät angebremst werden, da die Bremsanlage perfekt zubeißt und das Auto sehr präzise einlenkt. Gleichzeitig kann man am Scheitelpunkt der Kurve die Mehrleistung durch den Ultimate voll auskosten, da diese vom C43 exzellent in Vortrieb übersetzt wird“, berichtet Dominic Ruopp. Das Fazit von Fahrer und Crew: Ein Showcar, das sich sportlich und temperamentvoll gibt und gleichzeitig in allen Straßenlagen schön kontrollierbar bleibt. Das Zeug zum Werbestar hat er auf jeden Fall.


Laden Sie diese Pressemitteilung als PDF herunter.



Diskutieren Sie mit uns mit